Top Menu


Büroleuchte "jona"

Für das Gemeidehaus Jona (heute Stadthaus Rapperswil-Jona) entwickelte M&T zusammen mit dem Lichtplaner eine massgeschneiderte Büroleuchte.

In der angepeilten Preislage fand man keine handelsübliche Büroleuchte die sowohl dem ästhetischen Empfinden, als auch den geforderten technischen Vorgaben – mit entsprchendem Direkt- und Indirektlichtanteil – gerecht werden konnte.
Damals war das Leuchtmittel T5 (dünne FL) noch ein Exote und entsprechend teuer. Die Herausforderung war, mit der herkömmlichen dickeren Leuchtstoffröhre T8, eine möglichst flache Leuchte zu bauen, die auch die oben genannten Kriterien erfüllen konnte.

Lichtplaner: Daniel Tschudy, A+W

Ausführung: Zumtobel
 
S/W-Foto: Heinrich Helfenstein